Palácio Belmonte in Lissabon

07.06.2016

Die besondere Unterkunft in einer spannenden Stadt

Das Hotel der Extraklasse in Lissabon mit einer beindruckenden Historie, außerordentlichen Lage und atemberaubender Aussicht auf die Altstadt Alfama, den Tejo und das Meer.

Es gibt nicht viele Häuser auf dieser Welt, die eine solch große Anzahl von Möglichkeiten bieten, einen Besuch traumhaft in Erinnerung zu behalten wie der Palácio Belmonte in Lissabon. Ein „Guest Palace“ der 5-Sterne-Kategorie.

Das Gebäude - zur Stilrichtung der klassischen Architektur zählend - wurde bereits 1449 auf alten romanischen und maurischen Schutzwällen errichtet und hier empfing man Vasco da Gama nach seiner triumphalen Rückkehr aus Indien.

Bevor der Palácio Belmonte im Jahr 2001 seine Tore für die Öffentlichkeit öffnete, wurde das Haus aufwendig renoviert. Das Hauptanliegen war, seine historische Atmosphäre zu bewahren und ihm trotzdem eine zeitgemäße Note zu verleihen. Die außerordentliche Lage gibt diesem Hotel zusätzlich einen ganz besonderen Reiz.

In unmittelbarer Nähe des Castelo Sao Jorge gelegen thront der Palácio über der Altstadt (Alfama) und gewährt dem Besucher eine atemberaubende Aussicht den Tejo mit seiner spektakulären Hängebrücke „Ponte de 25. Abril“.

Die meisten Sehenswürdigkeiten sind von hier aus sehr gut zu erreichen, so z.B. die Praca Marques do Pombal, die Alfama, zahlreiche Museen und der Botanische Garten. Zudem ist das Hotel nur 1 km vom Zentrum entfernt.

Von mancher der Terrassen sieht man sogar die Jesus-Statue am anderen Ufer des Tejo.

Liebhaber der historischen portugiesieschen Fliesen kommen hier voll auf ihre Kosten, denn einige der 10 Suiten dieses Hotels sind mit "Azulejos" aus dem 17. und 18. Jahrhundert versehen - und man hat das erhabene Gefühl, in eine andere Zeit versetzt worden zu sein.

Ein besonderen Reiz übt auch die sehr geschmackvolle Kombination von antiken Möbeln mit moderner Kunst aus. Hier haben der Eigentümer Fredric Coustols und seine Frau Maria besondere Sensibilität bewiesen und dadurch den Räumen einen besonderen Charakter verliehen. Es entsteht ein Spannungsverhältnis von Historie und Moderne.

Das gesamte Hotelensemble ist ein idealer Ort um innezuhalten, die Ruhe zu genießen und durch die exponierte Lage viele fantastische Ausblicke auf die Altstadt und den eindrucksvollen Tejo zu genießen.

Ein Highlight dieses Hotels ist auch der kleine tropische Garten mit seinen Apfelsinenbäumen und heimischen Blumenarten. Wie ein Paradies ist er eingebettet in die klassische Hotelarchitektur. Ein Swimmingpool - ebenfalls in die Gartenarchitektur integriert - bringt besonders im Sommer wohltuende Abkühlung.

Auch vom Garten bietet sich am Rande einer alten Bruchsteinmauer ein wunderschöner Blick auf Altstadt und denTejo.

Der Palácio Belmonte ist der älteste Palast in Lissabon und wurde im Jahre 1997 zum Nationaldenkmal erklärt. Das Hotel bietet dem Gast die Möglichkeit, aus 10 Suiten die passende für sich herauszufinden. Alle Suiten tragen Namen bekannter Persönlichkeiten Portugals wie z.B. AMADO SOUZA CARDOSO (Presidential Suite) oder BARTOLOMEO DO GUSMADO. Jede Suite ist individuell ausgestattet bzw. möbliert und hat ihren eigenen Charakter. Z.B. finden sich in der Suite AMADO SOUZA CARDOSO viel historische Azulejos aus dem 17. und 18. Jahrhundert.

Hier eine Auswahl der Suiten und Zimmer:

Amadeo Souza Cardoso (Presidential Suite), Bartolomeu de Gusmao (King Suite), Padre Himalaya (The Honeymoon Suite), Fernão Mendes Pinto (perfekt für Singles), Alberto Caeiro (Family Suite), Egas Moniz (Family-Suite)

Fakten:

  • Anzahl Zimmer: 10
  • Persönliche Bibliothek mit 4000 Büchern
  • Bio-mediterraner Garten
  • Offizielle Kategorie: 5 Sterne
  • Nächster Flughafen: - 7 km.
  • Strand: 10 km
  • Golf: 8 km

Palácio Belmonte
Páteo Dom Fradique, 14
1100-624 Lisboa, Portugal

Fone: +351 218 816 600
Fax: +351 218 816 609


Konversation wird geladen
Blogger Kodex Top 3 Blog Award 2017 - KHL Lifestyle
Erfahrungen & Bewertungen zu Karl-Heinz Limberg

Newsletter

Sie möchten über neue Blog-Artikel informiert werden? Sehr gerne - tragen Sie sich einfach in meinem Newsletter ein!