"The Cream" von Augustinus Bader - ein Erfahrungsbericht

Mein Selbsttest mit dem angeblichen Wunderprodukt von Augustinus Bader. Wie wirkt "The Cream" tatsächlich?

KHL

KHL

*Promotion*

The Cream von Augustinus Bader
Auf geht´s zum Selbsttest - "The Cream" von Augustinus Bader - Foto: Carsten Jüngst
 

"The Cream" von Augustinus Bader - wie gut ist sie wirklich?

Kosmetik und Beauty-Produkte für Männer? Aber natürlich. Gerade in fortgeschrittenem Alter benötigt auch die männliche Haut viel Feuchtigkeit – auch wenn sie nicht so schnell altert wie bei den Damen (stimmt doch, oder?).Meine Haut ist ziemlich trocken, daher creme ich schon seit Jahren wie verrückt. Mittlerweile achte ich sehr auf Inhaltsstoffe, schließlich will ich kein „Castor Oil“, Parabene oder andere fiesen Sachen an meine Haut lassen, auch kein Parfum. 

Zahlreiche Berichte über die Produkte von Augustinus Bader machten mich neugierig.  Frauenzeitschriften jubeln über das angeblich magische Produkt. Internationale Promis wie Victoria Beckham und Leonardo di Caprio nutzen bereits „The Cream“ und sorgen natürlich für einen regelrechten Produkt-Hype. Eigentlich beeinflussen mich die sogenannten Influencer wenig, aber in diesem Fall… also gut, ich mache den Selbsttest mit der Zaubercreme. 

The Cream von Augustinus Bader
The Cream - edle Verpackung, aber auch Wunderwaffe? - Foto: Carsten Jüngst
 

Wirksamkeitsstudien Augustinus Bader

Auf der Webseite von Augustinus Bader gibt es die Ergebnisse von Minimal-Wirksamkeitsstudien, die positive Ergebnisse gebracht haben, allerdings auch nicht zu sehr in Details gehen:

 *Eine 28-tägige Studie in den USA mit 52 Teilnehmern und Selbsteinschätzung am 14. und 28. Tag.
**Eine 28-tägige Antifalten-Studie in Großbritannien mit 90 Teilnehmern und Ergebniserfassung am 7., 14. und 28. Tag.
***Eine 24-stündige Hydrationsstudie in Großbritannien mit 15 Teilnehmern und Ergebniserfassung nach 1, 3, 8, 12 und 24 Stunden. (Quelle: Webseite Augustinus Bader)

Mit 225 EUR ist „The Cream“ – gelinde gesagt – nicht ganz preiswert. Für den Preis sollte das Zeug tatsächlich eine Wunderwaffe sein! Aufwendig verpackt kommt die schicke blaue Flasche daher, aber letzten Endes zählen doch nur die inneren Werte. Praktisch: der Spender („airless pump“), aus dem das kostbare Elixier fließt und der keine Luft an die Creme lässt. Die 50 ml-Flasche hält ca. sechs Wochen. 

"The Cream" - eine Wunderwaffe?

Aufgrund des doch sehr stolzen Preises gehe ich sehr sparsam mit „The Cream“ um. Morgens und abends kommt sie auf Gesicht und Hals. Positiv: Sie fühlt sich sehr angenehm an, ist geruchsneutral und zieht schnell ein. Mal schauen, ob ich nach vier Wochen tatsächlich zehn Jahre jünger aussehe – das ist doch das Mindeste, was MANN von diesem Produkt erwarten darf :-). Nasolabial- und kleine Zornesfalten werden ganz besonders mit der Wunderwaffe bedacht. Meine Haut scheint es zu freuen. 

The Cream von Augustinus Bader
Luxusprodukt in edler Verpackung - @Augustinus Bader
 

Wer steckt hinter Augustinus Bader?

Natürlich informiere ich mich direkt über die mir bis dato unbekannte Bader-Gruppe mit ihrem geschäftstüchtigen Professor Bader an der Spitze. Auf seiner Webseite erfahre ich, dass „Universitätsprofessor Augustinus Bader zu den weltweit führenden Forschern auf den Gebieten Stammzellen und Biomedizin zählt“. Na, das ist doch ein Wort! Zudem ist Bader Leiter und Professor am Institut für Angewandte Stammzellbiologie und Zelltechniken der Universität Leipzig und gilt als einer der weltweit führenden Experten der regenerativen Medizin und des Tissue Engineering (künstliches Anzüchten von Gewebe). 


Einen interessanten Artikel über Augustinus Bader findest du hier.

Mein Fazit

Mittlerweile habe ich „The Cream“ von Augustinus Bader sechs Wochen benutzt und kann folgendes Fazit ziehen:

Meine Haut ist definitiv weicher geworden, einige kleine Fältchen sind verschwunden.
Große Wunder sollten nicht erwartet werden, kleinere schon. Und die Haut bedankt sich, wenn sie in diesen nicht einfachen Zeiten gestreichelt wird.

TFC8 ist eine patentierte Technologie, die allen Produkten von Augustinus Bader zugrunde liegt. Sie soll für die gewünschte lang anhaltende Wirkung sorgen. „The Cream“ ist ein kleiner Luxus, der – wie alle Luxusprodukte – nicht unbedingt notwendig, aber empfehlenswert ist, wenn die Haut mal wieder so richtig verwöhnt werden soll. Ob ich jetzt tatsächlich um zehn Jahre jünger aussehe, wage ich zu bezweifeln, aber meine nicht mehr ganz so junge Haut wirkt auf jeden Fall frischer. Auf jeden Fall werde ich jetzt auch die Body Lotion von Augustinus Bader ausprobieren, schließlich lechzt der Körper auch nach ein paar kosmetischen Streicheleinheiten. Absolut positiv: Im Gegensatz zu anderen teuren Luxuscremes enthalten die Produkte von Augustinus Bader gute und reizarme Inhaltsstoffe. 

Und z. B. über Zalando gibt es 15 ml von The Rich Cream bereits ab EUR 74,95 (Stand März 2021) und bei Douglas The Body Lotion (30 ml) ab EUR 30,00 (Stand März 2021), also relativ erschwingliche Preise.

Die in diesem Beitrag genannten Marken und Produkte wurden ohne Bezahlung genannt. Markennennungen und Produktempfehlungen sind aktuell laut Gesetz als werblicher Inhalt zu kennzeichnen. Ich bekomme keinerlei Provision vom Hersteller/Vertreiber.