Sonneninsel Fuerteventura - arbeiten wo andere Urlaub machen

21.05.2019

*Promotion*

Immer wieder Fuerteventura!

Fuerteventura ist fast schon zu meiner zweiten Heimat geworden. Einmal im Jahr bin ich auf der bizarren Kanareninsel. Die (erloschenen) Vulkane, Palmenhaine, weißen Dörfer und vor allem die unendlichen Sandstrände im Norden der Insel üben eine starke Faszination auf mich aus. Schon wenn ich vom Flughafen Richtung Corralejo fahre, überkommt mich dieses Glücksgefühl – ich kann durchatmen und mich am Farbenrausch nicht satt genug sehen. Ockerfarbene Berge mit etwas Grün hier und da, fast schon weißer Sand und das türkisfarbene Meer – mit den Inseln Lobos und Lanzarote im Hintergrund. Ein kleines Paradies.

Gran Hotel Atlantis Bahía Real*****GL - der ideale Ort zum Abschalten

Und genau da steht es – das wohl beste Hotel Fuerteventuras und eines der besten auf den Kanaren, wenn nicht sogar in ganz Spanien. Die internationalen Preise des Gran Hotel Atlantis Bahía Real sind kaum noch zu zählen. So haben u.a. die TUI und der renommierte Condé Nast-Verlag dieses Luxushotel ausgezeichnet. Service und eine exzellente Gastronomie in sechs sehr unterschiedlichen Restaurants werden hier großgeschrieben. Im schicken „La Cúpula“ steht Sternekoch Carles Caig aus Barcelona dem Team beratend zur Seite. Das 3.000 qm große Spa „Bahía Vital“ wurde ebenfalls mit einer ganzen Reihe an Preisen bedacht. Dem Chillout-Bereich Coco Bahía mit seinen schneeweißen Balinesebetten hoch über dem Atlantik würde ich glatt einen weiteren verleihen.

Noch lieber als im Coco Bahía chille (und schwimme) ich jedoch im Naturpark „Dunas de Corralejo“, 10-15 Gehminuten vom Hotel entfernt. Hier kommst Du runter. Spazieren gehen, laufen, schwimmen, schnorcheln oder einfach nur stillsitzen und die Landschaft in sich aufsaugen. Meer, Strand und die bizarren Vulkane als Kulisse. Ein Ort der Meditation und Entspannung, Natur vom Allerfeinsten. Und die hat ja bekanntlich eine gesundheitsfördernde Wirkung auf uns gestresste Großstadtmenschen.

Arbeiten wo andere Urlaub machen

Aber zurück zum Hotel. Javier Tello Soríano leitet das exklusive Gran Hotel Atlantis Bahía Real mit seinen fünf Sternen und dem Zusatz „GL“, der für „Gran Lujo“ (großer Luxus) steht. Ein Glückspilz, trotz der vielen Arbeit – oder? Bei meinem letzten Besuch im Hotel habe ich Javier einige Fragen gestellt. Hier kommt das kurze Interview mit dem charismatischen Hoteldirektor, der aus Zaragoza in der spanischen Provinz Aragón stammt:

KHL: Wie lange leben Sie schon auf Fuerteventura und was hat Sie auf die Insel gebracht?

JT: Ich bin 1995 hierher gekommen, um ein paar Freunde für zwei Wochen im Urlaub zu besuchen. Damals war die Verbindung zum Festland noch ziemlich schwierig, so daß ich auf Umwegen über Lanzarote nach Fuerteventura kam. Ich wollte dann gleich sechs Monate bleiben, dann ein weiteres halbes Jahr und jetzt bin ich immer noch auf „Fuerte“ und betrachte die Insel mittlerweile als meine Heimat.

KHL: Was sind die größten Herausforderungen, eines der besten Hotels in ganz Spanien zu führen?

JT: Das sind Herausforderung und Stolz gleichermaßen. Ein Team von über 200 Personen führen, jeden Tag aufs Neue auf die Wünsche unserer Gäste eingehen, damit diese ein absolut positives Erlebnis in unserem Hotel haben. Unser Ziel ist es, dass jeder Gast den persönlichen Touch erlebt, den wir mit unserem Service im Gran Hotel Atlantis Bahía Real bieten.

KHL: Das BR hat in den vergangenen Jahren eine unglaubliche Anzahl an internationalen Preisen gewonnen. Gibt es einen, der Ihnen besonders viel wert ist? Was ist Ihrer Meinung nach der Grund für diese Auszeichnungen?

JT: Im Lauf der vergangenen Jahre hat sich das Hotel zu einer Marke unter den europäischen Strand-Resorts entwickelt. All diese Auszeichnungen und Preise, die uns so viel Freude bereiten, basieren auf dem Zufriedenheitsgrad unserer Gäste, auf ihren ganz persönlichen Erfahrungen. Und ich denke, dass diese Preise den Urlaubern helfen, die sich noch nicht für Ihr Ferienhotel entschieden haben. Die Hotelgäste werden immer mehr zu Meinungsführern („Influencern“) der Hotels. Ich kann gar keinen Preis als meinen liebsten nennen, uns sind alle Auszeichnungen wichtig.

KHL: Wie oft und wo sind Sie im Jahr unterwegs um das Hotel zu bewerben, Verträge zu machen, etc.?

JT: Wir sind ein Verkaufsteam, das hauptsächlich unserer Geschäftspartner in Deutschland, Großbritannien, auf dem spanischen Festland und im Rest Westeuropas besucht. Derzeit haben wir Verträge mit ganz Europa, sowohl mit den wichtigsten Reiseveranstaltern als auch mit den führenden Online-Portalen wie booking.com und Expedia.

KHL: Wo halten Sie sich auf Fuerteventura am liebsten auf, wenn Sie nicht gerade im Hotel sind?

JT: Persönlich bin ich von der Bucht von Corralejo ganz begeistert – vor allem, um sonntags einen Aperol Spritz zu genießen und dabei gemütlich die Zeitung auf meinem Tablet zu lesen.

Die Altstadt von Corralejo hat den Charme eines kleinen kanarischen Fischerdorfes bewahrt. Ich fahre auch gerne mit dem Boot zu den Nachbarinseln Lobos und Lanzarote und genieße natürlich auch – wie könnte es anders sein – die Dünen von Corralejo und die Strände von Cotillo.

KHL: Was sollte ein Fuerteventura-Urlauber auf der Insel auf gar keinen Fall verpassen?

JT: Jeder, der/die Fuerteventura besucht, darf auf gar keinen Fall die TOP 10 verpassen:

1. Verlier Dich einfach in den Dünen von Corralejo.

2. Genieß den Sonnenuntergang in Cotillo, wo die Sonne förmlich im Meer versinkt.

3. Mit dem Boot zur (unbewohnten) Insel Lobos fahren. (*Meine Tipps zu Lobos findet Ihr hier.*)

4. Vor Majanicho (auf halber Strecke zwischen Corralejo und Cotillo) tauchen.

5. Die alte Inselhauptstadt Betancuria besuchen.

6. Die Architektur und Ausstellungen der „Casa de los Coroneles“ in La Oliva erkunden.

7. Die reichhaltige kanarische Küche kosten – ihre Fische wie z.B. Silberbarsch und Rotbrasse sowie gebratenes Zicklein.

8. Nimm einheimischen Käse („queso majorero“) als Erinnerung an Fuerteventura mit.

9. Lass Dich einfach von der positiven Energie der Insel treiben und inspirieren.

10. Immer wieder zurückkommen und bei jedem Besuch ein neues Geheimnis entdecken – davon gibt es auf Fuerteventura viele.

Vielen Dank, Señor Javier! Einige der Tipps werde ich bei meinen nächsten Reisen noch ausprobieren. Ach ja – im Spätherbst bin ich am liebsten auf „Fuerte“, nach der Hochsaison und bei frühlingshaften Temperaturen. Wenn es dann in Deutschland oft schon sehr grau ist, entfaltet die Sonne auf den Kanarischen Inseln eine besonders gute Wirkung. Und die „Inseln der Glückseligen“ verfügen ja über das nachweislich beste Klima der Welt!

Wann sehen wir uns auf Fuerteventura?

Gran Hotel Atlantis Bahía Real*****GL

Avenida Grandes Playas, 103

35660 Corralejo/La Oliva

Fon: +34 928537153

E-Mail: reservations.bahiareal@atlantishotels.com

www.atlantisbahiareal.com

Einige der zahlreichen Auszeichnungen:

Condé Nast Johansens - "Best European Hotel for Sports and Adventure 2019"

TUI Top Quality 2019 - Auszeichnung als eines der besten 250 Hotels weltweit

TUI Umwelt Champion 2019 - eines der 100 umweltfreundlichsten Hotels weltweit

Meine Tipps für eine Inselrundfahrt auf Fuerteventura findet Ihr hier.


Konversation wird geladen
Blogger Kodex Top 3 Blog Award 2017 - KHL Lifestyle
Erfahrungen & Bewertungen zu Karl-Heinz Limberg

Newsletter

Sie möchten über neue Blog-Artikel informiert werden? Sehr gerne - tragen Sie sich einfach in meinem Newsletter ein!