Schöner wohnen auf Kreta

06.11.2018

Foto: Griechische Idylle im Hafen von Hersonissos - KHL

Kreta - groß wie keine andere

So langsam arbeite ich mich durch die griechische Inselwelt. Nach Stippvisiten auf Patmos, Mykonos, Santorini und Kos ist jetzt Kreta, das größte Eiland, an der Reihe. Über 100 Schluchten, Tropfsteinhöhlen, eine gigantische Bergwelt mit urigen Dörfern und natürlich viele Strände. Deshalb besuchen über 3,5 Millionen Ausländer Kreta jedes Jahr. Es ist Anfang Oktober und noch wunderbar mild.

Foto: Blumenpracht auf Kreta - KHL

Auf meiner Fahrt zum Elysium Boutique Hotel im Örtchen Analipsi im Norden der Insel erzählt mir der Taxifahrer, dass die Saisonin wenigen Wochen endet. „Die meisten Menschen leben hier vom Tourismus. Viele Familien haben jedoch auch noch Olivenbäume als weitere Einkommensquelle oder aber für den eigenen Verbrauch.“ Oh ja, an Olivenbäumen kommt man ja in ganz Griechenland nicht vorbei.

Foto: Natur pur auf Kreta - KHL

Schnörkellose Eleganz im Elysium Boutique Hotel

Nach gut 20 Minuten vom Flughafen Heraklion (der Charme der 70er lässt grüßen) erreiche ich mein Ziel, das moderne, mit 5 Sternen dekorierte Elysium Boutique Hotel („Adults only, also nur für Erwachsene). Klein, puristisch, ohne jeglichen Schnickschnack. Charmante Begrüßung durch sehr gutaussehende junge Damen. Von der Lobby wandert mein Blick durch die Bar zum Pool bis hin zum Meer. Das Elysium ist nur durch eine relativ wenig befahrene Straße vom kleinen Sandstrand getrennt. Erst mal aufs Zimmer und auspacken. Im Elysium Boutique Hotel gibt es nur zwei Etagen und insgesamt 66 Gästezimmer und -suiten, die ebenfalls minimalistisch, aber mit so ziemlich allen Annehmlichkeiten ausgestattet sind. Mir fällt sofort die kleine Nespresso-Maschine auf, da gibt es direkt eine Stärkung nach dem Flug. WLAN funktioniert wunderbar und ist überall im Hotel kostenfrei. Meinen Kaffee trinke ich auf der riesigen Terrasse mit seitlichem Meerblick. Wie habe ich den Klang der Wellen vermisst! Alles gut, ich bin herrlich entspannt und freue mich auf das, was da kommt.

Foto: Frühstück im Bett? Klar. - Hip Hospitality

Ich starte mit einem Bummel am Strand. Gleich vor dem Hotel steht ein blauweißes Kirchlein direkt am Meer, das gibt`s wohl nur in Griechenland. Der Strand ist schmal, dafür sehr lang. Sand und hier und da Kiesel. Für die Gäste des Elysium Boutique Hotels gibt es die Liegen gratis. Zum Baden ist es jetzt nicht mehr optimal, aber ein Spaziergang an der langen Promenade ist doch herrlich. Am Hotelpool herrscht noch reger Betrieb. Die Liegen und dicken weißen Kissen ("beanbags") laden zum Chillen ein. Klasse: Unterwasserliegen für Massagen.

Foto: Ein satter Wasserstrahl direkt auf Nacken und Rücken - herrlich! - KHL

Und direkt nebenan kann man sich einen leckeren griechischen Salat im BLISS Café und Restaurant gönnen, das ich direkt am Abend teste. „Alles lokale Produkte“, sagt Dimis, der supernette Kellner. Lokales Olivenöl, Wein und natürlich Fisch, der hier köstlich schmeckt. Dazu das sanfte Rauschen der Wellen und ein schickes Ambiente. Hier kannst Du es gut aushalten.

Foto: Strand in der Nähe vom Elysium Boutique Hotel - KHL

Foto: Oder doch lieber am Pool abhängen? - KHL

Foto: Griechische Produkte vom Feinsten im BLISS Café und Restaurant - KHL

Lunch direkt über dem Meer

„Schau Dir unbedingt den alten Teil von Hersonissos an“, rät die charmante PR-Dame vom Elysium Boutique Hotel. Das setze ich direkt in die Tat um, nehme mir ein Taxi für 12 EUR und ab geht`s nach Hersonissos. Der neue Teil ist sehr touristisch – halt mit allem, was die Touris gerne haben. An der autofreien Strandpromenade reihen sich die Bars und Restaurants aneinander, Erotik-Shops gibt es ebenfalls. Ich sag`s ja, ist fast alles vorhanden. Ich gönne mir einen griechischen Salat im Skippers, einem schicken kleinen Restaurant mit Terrasse direkt über dem Meer. Köstliche Smoothies (alles natürlich, ohne Zucker und Zusatzstoffe … so steht es auf der Karte) und ein netter Plausch mit dem Besitzer runden meinen guten Eindruck ab.

Foto: Leben wie Gott in Griechenland - hier im SKIPPER - KHL

Wunderbare Ausblicke und leckeres Mandelgebäck

Dann aber ab in die Berge – wieder per Taxi, für das ich diesmal 7 EUR zahle. Ein nettes englisches Paar hat mir geraten, nur auf dem Rückweg auf ein Taxi zu verzichten, denn es geht ordentlich bergauf. Dieser Teil von Hersonissos mit dem wunderbaren Blick gefällt mir besonders. Einheimische und ein paar Touristen sitzen draußen vor all den Cafés und Restaurants, „slow movement“ ist angesagt.

Foto: Griechische Schönheit in Hersonissos - KHL

Ich lasse mir in der Diamantakis Bakery Mandelgebäck und einen köstlichen Espresso für 3 EUR schmecken und komme direkt mit der Besitzerin ins Gespräch (es sprechen wirklich fast alle gut Englisch). „Wir haben hier kein WLAN, aber frag mal nebenan in der Boutique, das ist eine gute Freundin.“ Hat geklappt! Bin happy, dass ich schon ein paar schöne Fotos auf Instagram einstellen kann. Digital Detox klappt bei mir eben doch nicht immer.

Foto: Griechische Kalorienbömbchen - Diamantakis Bakery

Griechische Anti-Aging-Rezepte

Den Rückweg mit vielen wunderbaren Ausblicken auf Natur, Berge und Meer genieße ich. Auf der Rückfahrt mit dem Taxi fallen mir die vielen Pelzläden auf. Pelze auf Kreta? „Die sind für die Russen, die auf die Insel kommen“, erklärt der Fahrer. Aha. Am Abend lasse ich mir ein riesiges Omelette in einem Restaurant neben dem Hotel schmecken, bevor es natürlich noch einen kleinen Absacker im BLISS gibt.

Foto: Einfach nur schick - das BLISS Café und Restaurant - KHL

Natürlich fehlen noch Fitness und Wellness. Das kleine Gym mit schickem Design gefällt mir gut und mit etwas Fantasie kannst Du hier ganz gut trainieren. Zur Belohnung gibt es eine Massage im Spa. Ich werde mit einer Ölmischung aus Granatapfel und Olivenöl eingeschmiert. „Das ist für Männer besonders gut“, erfahre ich von der Therapeutin. Andere lokale Ingredienzien sind Orangen, griechischer Kaffee (soll ein super Antioxidans sein…) und … Raki! „Der entspannt die Muskeln“, erklärt Eleni, die charmante Spa-Managerin. Wer weiß – wenn man hier noch ein paar Wochen bliebe, wäre das vermutlich der perfekte Jungbrunnen.

Foto: Herrlich entspannt nach der Massage - KHL

NAMASTE im Elysium

Yoga wird ebenfalls im Elysium Boutique Hotel angeboten, und zwar kostenfrei. Ich lerne Eva kennen. Sie praktiziert Yoga seit 8 Jahren, unterrichtet seit 3 Jahren und hat ihre erste Saison auf Kreta fast hinter sich. „Yoga hat mein Leben verändert“, sagt die hübsche Dame und erzählt, dass hier und da auch Männer in ihre Kurse kommen. Wer sagt`s denn! „Ich freue mich über all die Liebe, die ich von meinen Gästen zurückbekomme.“ Tja, die Yogis und Yogini sind eben in der Regel ganz besondere Menschen. Eva zeigt mir einige ihrer Fotos. Mir wird schnell klar, wieviel ich noch praktizieren muss, um auch nur annähernd ihr Level zu erreichen. Tolle Frau!

Foto: Da muss ich wohl noch etwas üben! Eva praktiziert Yoga im Elysium. - Eva Karakoudi

Ach ja, zum Frühstück im Elysium Boutique Hotel habe ich ja noch gar nichts gesagt. Gutes Buffet, sehr netter Service (mein Espresso kommt wieder automatisch, was ich sehr schätze) und natürlich das wunderbare griechische Frühstück, das ja eine eigene Marke ist. Sahniger Joghurt, köstlicher Honig, Schafskäse, Sesamstangen und wunderbares Brot – so lecker.


Foto: Auf geht`s - Frühstück ist fertig! - Hip Hospitality

Mein Fazit: Das Elysium Boutique Hotel ist ideal für alle, die einen ruhigen Urlaub ohne Kinder in modernem, puristischen Ambiente verbringen möchten. Wie immer würde ich nicht unbedingt in der Hochsaison hierhin reisen – zu viele Menschen, zu heiß. Aber Mai, Juni, September und Oktober sind doch wunderbare Monate für einen unbeschwerten Urlaub unter der griechischen Sonne. Alle möglichen Ausflüge (z.B. nach Knossos und Heraklion), Bootsfahrten, Leihwagen, -fahrräder etc. können direkt in Hotelnähe gebucht werden.

Also - auf nach Kreta!

Foto: Ideal zum Chillen - der Pool im Elysium Boutique Hotel - KHL

Foto: Blick in Bar und Lobby - KHL

Foto: Abends entfaltet das Elysium Boutique Hotel noch mehr Glanz - KHL


Konversation wird geladen
Top 3 Blog Award 2017 - KHL Lifestyle

Newsletter

Sie möchten über neue Blog-Artikel informiert werden? Sehr gerne - tragen Sie sich einfach in meinem Newsletter ein!


Kategorien